11.12.16 Besuch bei den Mädels

11.09.2016

09.09.2016

Der letzte gemeinsame Tag. Morgen wird Aslana uns verlassen und fortan die Kromigemeinde in Mittelhessen unterstützen. Ebenso Alesca, sie wird ab Sonntag die Gegend dort erkunden.          Anoush darf hier bleiben und unser Rudel kräftig durcheinander wirbeln :-)

Es war eine wunderschöne Zeit mit den kleinen Rackern, die viel zu schnell vorüber ging. Mit viel Freude haben wir versucht, die Kleinen bestmöglich auf die große, weite Welt vorzubereiten. Sie haben es uns leicht gemacht, indem sie bis auf 3 Nächte immer durchschliefen, jedes Futter das angeboten wurde problemlos vertrugen, jeden Besuch freudig begrüßten, den Tierarzt durch ihre Gelassenheit völlig verblüfften, uns mit ihren Spielereien die Zeit vertrieben (eigentlich hätten wir für die 2 Monate das Fernsehen abbestellen können), mit ihrer Neugierde alles Neue ohne Scheu erkundeten und einfach nur bezaubernd waren.                                             DANKE an Briella und Chazz, dass ihr uns dieses Wunder ermöglicht habt!

Hier kommen nun die letzten gemeinsamen Bilder.

29.08.2016

Eine ereignisreiche Woche liegt hinter uns.

Zunächst mal haben die Mädels ihre Namen erhalten:     

Alesca, Aslana und Anoush.    

  Dann hatten wir jede Menge lieben Besuch: Oma Andra hat uns mit dem Kiesel-Rudel besucht und wir hatten einen schönen Nachmittag mit insgesamt 8 Kromis in unserem Garten. Dann kam noch Cousin Chester von der Paderau mit seinen Leuten und auch dieser Nachmittag hat uns viel Spass gemacht. Und dann.... haben wir noch einen Ausflug gemacht, mit dem Auto :-) Die Fahrt verlief völlig problemlos und in unserem großen Obstgarten konnten die Hunde mal so richtig loslegen. Sie hatten riesigen Spass und haben getobt und gespielt. Auf der Heimfahrt fielen sie dann aber um wie die Fliegen.... ;-)

22.08.2016

Der Papa der Welpen, Chazz vom glatten Kiesel, hat uns besucht. Es war ein spannender und lustiger Nachmittag. Chazz war total nett zu den Mädels und hat sich echt Mühe gegeben, sie nicht zu erschrecken. Die Mädels wiederum gingen ohne Scheu auf ihn zu um mal zu schnuppern und zu entdecken: Es gibt noch andere Kromis :-)

18.08.2016

Und wieder einige Bilder aus dem Alltag der Welpen.

13.08.2016

Nun sind sie schon 5 Wochen alt. Wir verbringen viel Zeit an der frischen Luft,       sofern dieser Sommer uns das erlaubt :-(                                                                     Opa Chester passt auch mit auf, allerdings eher, dass ihm so ein Grünschnabel nicht zu nahe kommt :-)))                                                                                                            Die  Umwelt wird neugierig erkundet, von Schreckhaftigkeit keine Spur.                       Es kann knallen oder scheppern, die Nachbarn Krach im Garten machen, die Sirenen heulen, das Bäckerauto klingelt vor der Tür.... all das ist den Mädels völlig schnuppe. Ebenso die neue Wippe und das Wackelbrett, "wackelt, na und?"                               Folie die knistert oder eine Flasche die umgeworfen wird, nichts kann sie stören und an ihrem Entdeckerdrang hindern.

10.08.2016

HALBZEIT!

07.08.2016

Die Mädels haben sich an die feste Nahrung gut gewöhnt und schlecken 2x täglich ihre Fleischmahlzeit mit Genuß. Außerdem gibt es nun regelnmäßig Ziegenmilch und Hüttenkäse, mal mit Obst, mal mit Gemüse verfeinert. Der Speiseplan wird fast täglich erweitert. Schließlich wollen die Zähne auf ihre Funktion überprüft werden :-)            Die Wachphasen dauern nun auch schon deutlich länger, es wird gespielt und gebellt, geknurrt und gezerrt. Eine erste Exkursion in den Garten haben die 3 als völlig normal empfunden. Allerdings fielen sie danach in einen komaähnlichen Schlaf :-)))

 

03.08.2016

Die Entwicklung schreitet rasant voran. Nachdem die Ziegenmilch so gut angenommen wurde haben wir jetzt die erste "feste Mahlzeit" probiert: Tartar. Auch hier hatten die drei kein Problem und verschlangen die Delikatesse mit großem Appetit. Ebenso konnten wir schon ein "Picknick" im Garten abhalten, an dem Chester auch neugierig teilnahm ;-) Die Bande wird immer munterer und untersucht interessiert die Umwelt. Es wird an allem geschnüffelt und probiert, ob es vielleicht eßbar ist. Noch etwas unbeholfenene Spielversuche werden gestartet und wenn nicht gleich alles gelingt, so wir lautstark protestiert! Und Mama Briella meistert ihre Sache mit großer Gelassenheit - Toll!

30.07.2016

Nun haben wir schon 1/3 der Zeit um, es geht rasend schnell. Die Mädels starten Gehversuche, die aber eher Wackelversuchen ähneln. Manchmal wird der Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang verwechselt und die Richtung einzuhalten fällt auch noch schwer. Aber mit jedem neuen Tag kommt mehr Sicherheit dazu. Die erste Ziegenmilch wurde auch schon gern angenommen, alle 3 kapierten sofort um was es geht und schleckten genüßlich die weiße Leckerei :-) Es wird zaghaft die Umgebung untersucht, beschnuppert und auch schon mal etwas ins Mäulchen genommen. Ein leises Bellen und auch ein Knurren läßt sich hin und wieder vernehmen.

26.07.2016

Die Augen sind geöffnet und schon will die weite Welt erkundet werden. Wir haben den Auslauf aufgebaut und die Welpen haben ihn gleich in Beschlag genommen. Auch Briella genießt das neue Platzangebot. Und wir.... sitzen davor und freuen uns über jeden kleinen Fortschritt der Mädels.

23.07.2016

Heute sind unsere 3 Mädels zwei Wochen auf der Welt. Sie sind schon deutlich lebendiger geworden. Eine kleine Ausbrecher-Queen haben wir :-) Sie versucht immer wieder, die Hürde am Eingang der Wurfkiste zu überwinden... und hat es auch schon geschafft! Nachts! Da krabbelte sie doch tatsächlich im Wohnzimmer rum. Die Äuglein sind mittlerweile bei zweien geöffnet, und bei der dritten wird es auch im Laufe des Tages soweit sein. Briella kümmert sich vorbildlich um ihre Welpen, alle nehmen kräftig zu und sind immer zufrieden. Es gibt kein Gejammer in der Wurfkiste. Ein "Pieps" und Mama ist schon zur Stelle um zu sehen, wo es denn ein Problem gibt.

16.07.2016

Die Zwerge haben die erste Woche gut hinter sich gebracht. Alle haben ihr Gewicht verdoppelt, kein Wunder, haben sie doch "freie Auswahl" an der Milchbar :-)

12.07.2016

Nach den ersten "turbulenten" Tagen haben wir so langsam ein System gefunden und den Tagesablauf neu strukuriert. Die Welpen nehmen kontinuierlich zu, Briella´s Milch muß sehr nahrhaft sein :-) Auch Chester durfte schon schnuppern, hält aber nicht viel von dem quiekenden Haufen. Aber er schläft nun neben der Wurfkiste ;-)

09.07.2016

Unser A-Wurf ist da! Wir freuen uns über 3 quicklebendige Prinzessinnen :-)

Ausführlicher in den nächsten Tagen. Wir müssen jetzt erst mal etwas Schlaf nachholen ;-)